Energiewende Weg von der Kohle, hin zu umweltverträglicher Energigewinnung. (Fotos: Volker Polednik, Florian Gerlach, Bearbeitung: Jürgen Stemke)

Energieversorgung

Aus dem Leak des Regierungsprogramms der CDU/CSU

Die Energieversorgung von morgen

Energiekonzerne

Wir brauchen größere international aufgestellte Energieversorger, … Deshalb ermuntern wir alle, im Interesse unseres Landes an einem Strang zu ziehen.
[CDU/CSU]

Ich als Pirat sage:
Das ist die Energieversorgung von gestern!

Wir brauchen eine Energiewende in Bürgerhand. Lokale Energieerzeugung und Verteilung stärkt die Region. Die Menschen vor Ort haben bessere Möglichkeiten der Teilhabe. Eine Energiewende in Bürgerhand erschwert Preisabsprachen und sorgt dafür, dass durch die Energiegewinnung und Verteilung erwirtschaftete Beträge in der Region bleiben und nicht abfließen.

Das stärkt die Regionen und die Situation der Menschen vor Ort.

Regionen, die sich bereits autonom mit erneuerbaren Energieträgern versorgen profitieren von deutlich niedrigeren Energiekosten. So kostet in Feldheim der Strom 16,9 ct/kWh, garantiert auf 10 Jahre.

Braunkohlekraftwerke

Wir [benötigen] moderne Kohle- und Gaskraftwerke. .. Wir [wollen] den Bau neuer, effizienter Kraftwerke beschleunigen. Dafür wollen wir für Investoren stabile und verlässliche Bedingungen schaffen, damit der Betrieb solcher Reservekapazitäten wirtschaftlich ist. Durch den Einsatz modernster Technologien kann auch die heimische Braunkohle eine wichtige Rolle spielen.
[Regierungsprogramms der CDU/CSU]

Das ist falsch und absoluter Unsinn. Wir brauchen keine neuen Kohlekraftwerke, erst recht keine Braunkohle. Diese Erkenntnis vertritt auch das Beratungsgremium der Deutschen Bundesregierung, der Umweltrat, und warnt vor dem Neubau von Kohlekraftwerken – und das schon vor 2010.

Die CDU/CSU lügt in ihrem Programm.

Ich als Pirat sage:
Die CDU/CSU möchte also tatsächlich neue Braunkohlekraftwerke bauen. Man könnte meinen, die Union hat den Schuss nicht gehört.

Wir haben bereits viel zu viel Kraftwerke in Deutschland. Wir haben eine so hohe Überproduktion, dass neue, Kraftwerke nach Fertigstellung zum Teil nicht einmal mehr in Betrieb gehen! Der Strompreis an der Börse ist so günstig, dass diese Kraftwerke nicht kostendeckend produzieren können.

Durch die Überproduktion sind insbesondere Gaskraftwerke betroffen. Gerade diese Kraftwerke, die sich besonders eignen, um bei Bedarfsschwankungen und Versorgungsschwankungen einzuspringen. Kraftwerke, die in Zukunft mit Gas betrieben werden können, das von Windkraftwerken erzeugt wird, wenn es gerade Wind im Überfluss gibt.

Wir müssen dafür sorgen, der Kraftwerkspark an die Energiewende angepasst wird. Dazu gehört es, Kernkraftwerke und fossile Kraftwerke still zu legen und nicht neue zu bauen. Wir brauchen keine weiteren dreckigen CO2-Schleudern.

Was die CDU/CSU hier vor hat … macht mich einfach nur sprachlos.

Weitere Infos

Was denkst du?