So arbeiten Piraten: HäkelKon & QueerKon

Wie tauschen sich Piraten aus?
Wie reden sie über Themen und entwickeln Ideen und Programm?

Im Internet.

Das wird oft als pauschale Antwort vermutet, dieser Beitrag soll aber  zeigen, dass die Piraten sich auch auf Konferenzen austauschen. Hier die Beiträge der #Haekelkon 2013, der Koferenz zur Familien- und Geschlechterpolitik.

Eröffnung

 Warum eigentlich Häkelklub? Inklusion geht alle an!

World Café: Mobbing/Shitstorm in sozialen Medien

World Café: Sensibilisierung in Schulen

Perspektiven und die HäkelKon

Was ist dieses Queer Überhaupt und was hat es mit mir zu tun?

Queer Menschen in gesellschaftspolitischen Zwängen

Geschichte der LGBTIQA Community als politische Bewegung

trans* trans*phobie trans*support

Intersexuelle Menschen

 Feminismus oder Equalismus…

Equalismus – Auflösung der Geschlechterkategorien

Dekonstruktion der MÄnnlichkeit

Inklusion + Schule + Barrierefreiheit

Wer ist eigentlich dieser ’soziale Konstruktion‘?

Familie und was PIRATEN darüber denken

Polyamorie & die Beziehung zu Queer- & Familienpolitik

Podium – Diesseits und Jenseits der Geschlechter- und Bewegungsgrenzen

Sexarbeit als Weg der sexuellen Befreiung

Politiken gegen Menschenhandel

Situation von geflüchteten Minderjährigen

Migration und Homosexualität

Menschenrechtsgeleitete Außenpolitik am Beispiel der Anti Queergesetzgebung in Russland

Europa auf Landesebene

Akzeptanz? Toleranz? Am Arsch! Wir wollen Inklusion, statt Integration

Open Access ist erst der Anfang

Entwicklungszusammenarbeit und Inklusion

Digitale Barrieren von Martin Kliehm

PRISM, Tempora

Psychologische Auswirkungen von Überwachung

Abschluss Feedbackrunde

Links

  • Open Mind 2013

 

Was denkst du?